Open: 24 hours 7 days a week
 

Porsche 901

Porsche 901
Die Wurzeln einer Legende. Written by J. Lewandowski, 176 Seiten, 44 coloured -and 117 b/w photos, German
Author Jürgen Lewandowski
Pages 176
Format 274 mm x 239 mm
Blurb Ende der 1950er Jahre begann man bei Porsche damit, sich Gedanken um einen Nachfolger des Ur-Porsches, den 356, zu machen. Eine Aufgabe, die sich länger als gedacht hinzog, denn einerseits verkaufte sich der 356 noch sehr gut. Andererseits entstanden etliche Varianten, bis sich die endgültige Form unter der Handschrift von Ferdinand Alexander Porsche herauskristallisierte. Nachdem der 901 im Jahre 1963 auf der IAA in Frankfurt seine Premiere feierte, dauerte es ein knappes Jahr, bis Peugeot auf das neue Modell aus Zuffenhausen aufmerksam wurde: Die Franzosen hatten sich alle drei-ziffrigen Typbezeichnungen mit einer Null in der Mitte schützen lassen.

Die Typenbezeichnung 901 war somit nur von kurzer Dauer. Der 901 wurde in 911 umbenannt. Offiziell kam kein 901 in Privatbesitz – Porsche hatte den Großteil der 82 gebauten Fahrzeuge verschrottet und den Rest nur an Werksangehörige verkauft. Bis heute ist nur wenig über diese Vorgänger einer legendären Baureihe bekannt.

Das Buch „Porsche 901“ unternimmt den Versuch, die Fahrzeuge zu beschreiben, die den heutigen Mythos 911 zum Laufen brachten. Eines der Highlights des Buches ist die Geschichte eines 901-Scheunenfundes aus Kalifornien, dessen liebevolle Restaurierung ausführlich dokumentiert wird.